lenasgerman

Deutsch für LernerInnen im griechischsprachigen Raum

IDT 2017, Universität Freiburg/Schweiz

Am Sonntag, den 31.07.2017, ist es soweit:

Die XVI Internationale Deutschlehrertagung startet!

Professor Thomas Studer, der Präsident des Organisationsteams, sagte unter anderem in einem Interview mit Benedikt Meyer, am 12.07.2017 im Online-Magazin der Universität Freiburg Folgendes:

„Die IDT ist die internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer. Sie findet alle vier Jahre statt und ist der wichtigste Anlass des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbandes (IDV). Dieser vertritt die Interessen von etwa 250.000 Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern in über 100 Ländern auf fünf Kontinenten. Die Tagung bietet Sprach- und Fachlehrpersonen, Studierenden, aber auch Akteuren von Mittlerorganisationen und aus der Bildungspolitik Gelegenheit, den Forschungsstand in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) zu sichten und zu diskutieren, Innovationen zu lancieren, disziplinäre Fragen zu erörtern, das Networking zu stärken und sprach(en)politische Positionen zu erarbeiten. Nebst dem Fachprogramm wartet die IDT 2017 mit einem attraktiven Rahmenprogramm mit Ausflügen und Begegnungen mit Schweizer Kulturschaffenden auf. Kurz: die IDT ist eine Fach- und Begegnungstagung.

Nach 1986 und 2001 findet die IDT nun zum dritten Mal in der Schweiz statt. ……………… die Schweiz gehört auch zu den deutschsprachigen Ländern, Deutsch besteht hier nicht nur aus einer Vielzahl schwer verständlicher Dialekte, sondern umfasst mit dem Schweizerhochdeutschen auch eine Standardvarietät. Und diese ist nicht einfach nur «herzig», sondern funktioniert ebenso gut wie die Standardvarietäten Deutschlands und Österreichs, sei es in der Kommunikation mit Anderssprachigen, sei es in der Sprachlehre oder sei es als Wissenschaftssprache. Und was in der Schweiz an Arbeit für DaF /DaZ geleistet wird, ist gerade aufgrund des genuin schweizerischen Bezugs zur Mehrsprachigkeit durchaus international von Belang. Das gilt z.B. für schulische Sprachencurricula genauso wie für politische, etwa kantonale Sprachenkonzepte.

Warum Freiburg? Freiburg ist die einzige Schweizer Universität mit einem Lehrstuhl für DaF/DaZ – was im Übrigen gerade heute schwer nachvollziehbar ist, wenn man sich die Bedeutung von Deutsch als einer Sprache der Integration vor Augen führt. Von daher wird von Freiburg erwartet, dass es eine Leader-Position für das Fach einnimmt, ausübt, aber auch verantwortet. Ein zweiter Grund hat mit dem Motto der IDT 2017 zu tun: «Brücken gestalten – mit Deutsch verbinden». Das passt in doppelter Weise zu Freiburg, wörtlich durch die vielen historischen und modernen Brücken, vor allem aber auch im übertragenen Sinn: Die alltägliche Zweisprachigkeit der Stadt, das Mit- und manchmal auch Gegeneinander von Deutsch und Französisch zeigt: Sprachen schaffen Verbindungen zwischen Menschen und Kulturen. Deshalb lohnt es sich immer, in das Sprachenlehren und -lernen zu investieren. Umgekehrt werden Sprachen auch oft genug instrumentalisiert und stehen dann für Ab- und Ausgrenzung, was es kritisch zu reflektieren und zu benennen gilt…………“

Advertisements
Kommentare deaktiviert für IDT 2017, Universität Freiburg/Schweiz

IDT 2017

Alle Abstracts sind online!

Klicken Sie auf den folgenden Link, um die Details der Abstracts einzusehen.

Kommentare deaktiviert für IDT 2017

Internationale Deutschlehrertagung (IDT) 2017

Capture

mehr Informationen unter:  http://www.idt-2017.ch/

Kommentare deaktiviert für Internationale Deutschlehrertagung (IDT) 2017

Filme im DaF-Unterricht

Der Film „Emil und die Detektive“

Mit der 6. Klasse der Grundschule haben wir den Film „Emil und die Detektive“ gesehen. Ihre Eindrücke davon haben die SchülerInnen in Form von Malereien und Zeichnungen festgehalten.

Hier ist das Ergebnis zu sehen:

Kommentare deaktiviert für Filme im DaF-Unterricht

Schulpartnerschaft-Schüleraustausch, Teil 2

100_0740

Gymnasium bei St. Stephan, Augsburg 

Πρότυπο Γυμνάσιο Ζωσιμαίας Σχολής,  Ιωάννινα

Beglückende Begegnungen zwischen SchülerInnen vom Gymnasium bei St. Stephan und vom Protypo Gymnasium Zosimäas:

Im Rahmen des Austauschprojekts „Griechenland – damals und heute“ , das die Stiftung Palladion und das bayerische Staatsministerium  realisieren – (Informationen und Eindrücke zum Ablauf unseres ersten Schüleraustausches im Schuljahr 2014/2015)- hatten auch in diesem Schuljahr 2015/2016 – diesmal waren es  28 SchülerInnen aus Augsburg und aus Ioannina – die Möglichkeit, sich gegenseitig zu besuchen.

Die ersten Eindrücke des Griechenlandbesuchs werden auf der Schulwebseite des Gymnasiums bei St. Stephan dokumentiert.                                                                                          Hier ein ausführlicher Bericht über die diesjährigen Programmpunkte des Projektes in Griechenland  (vom 16. bis 23. März 2016) und nach zwei Wochen in Deutschland (vom 9. bis 16. April 2016) auf der Schulwebseite der Stephaner.

Auf der Schulwebseite des Protypo Gymnasium Zosimäas kann man hier auf Griechisch einen Bericht über den Aufenthalt der Stephaner in Griechenland lesen und über den Gegenbesuch der griechischen SchülerInnen in Augsburg -auch auf Griechisch – werden unter folgendem Link ihre Erlebnisse und Eindrücke festgehalten.

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert für Schulpartnerschaft-Schüleraustausch, Teil 2

Ergebnisbroschüre der 5. DaFWEBKON 2016

Finden Sie auf der Webseite der DaFWEBKON  die Ergebnisbroschüre der 5. DaFWEBKONFERENZ 2016,  mit dem Thema „Deutsch multimedial erleben“, die vom 4. bis 6. März 2016 stattgefunden hat. Alle Beiträge, Beschreibungen und Aufzeichnungslinks  kann man als PDF herunterladen.

Kommentare deaktiviert für Ergebnisbroschüre der 5. DaFWEBKON 2016

Fortbildung für DeutschlehrerInnen in Ioannina

Das Goethe-Institut Athen veranstaltet

am Sonntag, den 10. April 2016 im Hotel du Lac

von 10.00 bis 17.00 Uhr

eine Fortbildung für DeutschlehrerInnen in und um Ioannina.  Die Fortbildung beinhaltet einen Workshop zum  Thema:

“ Aufbau von Hör- und Lesekompetenz, auch im Hinblick auf die B1-Prüfung“

Parallel dazu läuft eine Buchausstellung.   Hier das Programm der Fortbildung.

Kommentare deaktiviert für Fortbildung für DeutschlehrerInnen in Ioannina

Schülerarbeit mit GoAnimate

Ein guter erster Versuch mit GoAnimate eines Schülers der 7. Klasse im Rahmen des Kapitels 7 „Essen und Trinken“ (Deutsch ein Hit!1)  ist hier zu sehen.

Kommentare deaktiviert für Schülerarbeit mit GoAnimate

Vorsätze zu 2016

Aphorismus von Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann:

„Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer.“

(Quelle: Goethe, Paläophron und Neoterpe, Festspiel, 1800)

der Vorsatz, -„e: Vorhaben, Absicht, Entschluss (Duden) einen guten Vorsatz haben…. Das neue Jahr hat gerade begonnen und man nimmt sich vor, eine oder mehrere Sachen in seinem Leben zu verbessern oder zu verändern.

Ein guter Tipp für die erste Deutschstunde nach den Weihnachtsferien, ist im Blog „Sprachgefühl – Deutsch macht Spaß“ zu finden.

Vielen Dank an den/die Blogbetreiber/-in von „Sprachgefühl“!

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert für Vorsätze zu 2016

2015 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 10.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 4 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Kommentare deaktiviert für 2015 im Rückblick

EUROPE TODAY

Unabhängig, kritisch, europäisch

Deutschkunterbund's Blog

Deutsch als Fremdsprache - Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Johann Wolfgang von Goethe)

dafdiesunddas

Deutsch lehren, lernen und weiterkommen

%d Bloggern gefällt das: