lenasgerman

Deutsch für LernerInnen im griechischsprachigen Raum

Heidelberg, 25.08.2012

Coat of arms of Heidelberg Source: http://www....

Heidelberg

An dieser Stelle möchte ich mich  für die geduldigen Anweisungen und Tipps bei der Erstellung eines digitalen Bilder-Quiz über Heidelberg bei meinem Kollegen und facebook-Freund Hans-Joachim Bühler bedanken!

Vielen Dank, lieber Hajo!

Hier ist das Ergebnis dieser interessanten und spannenden Zusammenarbeit:

mit Quizfragen (neu bearbeitet und erstellt am 11. April 2013, nur mit Internet Explorer zu hören!):

http://bit.ly/VSnXII

Von Comburg bei Schwäbisch Hall nach Heidelberg. Es ist Samstag, der 25. August 2012. Wir freuen uns auf einen ereignisreichen Tag in der bekannten Universitätsstadt Heidelberg:

« Deutschland


One response to “Heidelberg, 25.08.2012

  1. Hallo Eleni, das ist eine schöne Seite mit deinen positiven Eindrücken von der Stadt Heidelberg. Das Lernspiel habe ich deshalb gerne mit dir zusammen gemacht. Die Zusammenarbeit hat mir gut gefallen. Aber das highlight ist heute mit deiner Vertonung des Lernspiels geschehen. Du hast sooooo eine schöne Stimme, so dass ich hoffe, dass wir zukünftig noch einige andere Lernspiel für DaF erstellen können.
    —-
    Außerdem (!) – eine methodisch-didaktische Besonderheit dieser Lernmaterialien so ganz nebenbei bemerkt:
    Alle unsere Lernspiele wurden „bimedial“ konzipiert: Bimediales Lernen – bimedialer Unterricht – was ist eigentlich „bimedial“ ?
    „Bimedial“ heißt, es existiert parallel zum aktiven Arbeitsblatt, welche alle Schüler von jedem Unterricht kennen, das inhaltlich gleiche, aber medial verschiedene „interaktive Arbeitsblatt“. Dieses interaktive Arbeitsblatt hat gegenüber dem konventionellen Arbeitsblatt (in Papierform) folgende Vorteile:
    – es ergänzt das aktive Arbeitblatt spielerisch und motivativ
    – es ist geeignet zur Übung, Wiederholung, Festigung des Gelernten, sowie zum lückenschließenden Lernen
    – es ist multimedial, d.h. es beinhaltet zusätzlich zum Text auch Grafik und Sound
    – es ist interaktiv, d.h. es gibt Rückmeldungen, wahlweise sofort oder zum Schluss
    – es ist kontextsensitv, d.h. es gibt genau an der Stelle Hilfe, wo sie auch gebraucht wird
    – es ist inhaltlich identisch mit dem aktiven Arbeitsblatt und fördert dadurch den „Aha-Effekt“
    – es ist sowohl online (im Internet) als auch offline (ohne Internetanschluss) auf jedem Windows-PC lauffähig
    – es ist dadurch zum selbstständigen Lernen übers Internet geeignet (mit allen bekannten Vorteilen des iLearning!)
    – es benötigt keinerlei Installation (lediglich als Browser den MS-InternetExplorer)
    – es ist immer eine Bildschirmseite groß (dadzurch entfällt lästiges Scrollen)
    – es erfordert eine maximale Bearbeitungszeit von ca. 5 Minuten (dadurch wird sichergestellt, dass mehrere Kinder einer Klasse an diesem Programm üben können)
    – es ist DaF-geeignet, weil … Schülerzitat: „… dieses Arbeitsblatt auch spricht!“

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

EUROPE TODAY

Unabhängig, kritisch, europäisch

Deutschkunterbund's Blog

Deutsch als Fremdsprache - Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Johann Wolfgang von Goethe)

dafdiesunddas

Deutsch lehren, lernen und weiterkommen

%d Bloggern gefällt das: